Posts tagged ‘Grün’

17.01.2018 | Moosige Grüße |

 Beim Streifzug durch die IMM Cologne fiel mal wieder auf: Natur ist und bleibt Trend. Dabei geht es nicht nur um nettes Design, sondern immer mehr um gesundes Wohnen. Eine schicke Lösung für den Objektbereich sind die Mooswände der Freund Moosmanufaktur. Auf jeden Fall hat die Wand auf der Möbelmesse für viel Freude gesorgt – nicht nur bei Kölnfans.

15.01.2018 | Natur und Kunst |

Naturprodukt als Kunstobjekt: Gemeinsam mit dem schwedischen Starfloristen Per Benjamin schafft Lehner Wolle in der Kirche Johannes XXIII einen außergewöhnlichen Frei-Raum der Kontemplation. Darin harmonisieren die Filzpaneele Silentum die Akustik der modernen Beton-Freiplastik. Das kunstvolle Kreuz aus handgefertigten Felice-Teppichen spiegelt die Verbundenheit zu Gott und der Kirche wider. Mit seinen frischen Grüntönen schlägt das Design die Brücke sowohl zum Naturparadies Garden Eden als auch zu der Farbe, die für Hoffnung und Zuversicht steht. Zu sehen in der Design/18/12 vom 15. bis 21. Januar 2018 in Köln.

18.02.2015 | Großstadtgärtner |

Lucy in den Kinderwagen und ab zur Ambiente nach Frankfurt! Was an den Ständen auffällt: Urban Gardening ist und bleibt eines der ganz wichtigen Wohnthemen. Besonders überzeugt haben die Pflanzensäcke von BACSAC. Diese Kollektion zum Stellen, Hängen und Tragen ist nicht nur stilvoll, sondern auch einfach gut durchdacht.

20.08.2013 | Knochen fürs Herrchen |

Naturburschen finden es komisch, Jogger freut‘s: Nette Hundebesitzer sorgen in der Stadt dafür, dass nichts liegen bleibt, wo andere reintreten können. Die Hausfreunde aus Hamburg sorgen mit ihrem schicken Täschchen „Bone“ dafür, dass die Gassibeutel immer dabei sind.

07.03.2013 | Welcome to the jungle |

Trends auf der Ambiente 2013So begrüßte das Stilbüro bora.herke.palminsano auf der Ambiente zu den Trends 2013/2014. Aber nicht allein die Natur spielt in die kommenden Trends ein, sondern auch viel Leichtigkeit, Poesie, Glamour, Humor sowie ein guter Schuss urbanes Lebensgefühl.

17.01.2013 | Es grünt so grün im winterweißen Köln |

IMM Cologne - Das Haus

Draußen schneit es, aber drinnen ist es Frühling: Zur IMM Cologne 2013 grün es, wohin man schaut! Der große Trend zum Gärtnern setzt sich auch in der Möbelwelt immer mehr durch. In der Installation „Das Haus“ von Luca Nichetto stellen Pflanzen ein „integratives Element der Architektur“ dar. Aber auch überall an den Ständen spielen Pflanzen und die Einbindung von Natur in die Wohnung eine zentrale Rolle. Ein Trend, der wächst und gedeiht!

17.01.2013 | Wiederkehr der Blumenampel |

Blumenleuchte bei Bocci

Blumenampeln waren eine Zeit so gar nicht mehr en vogue. Jetzt feiern sie in Köln ihr Revival! Bei Bocci wird dabei eine Glasleuchte zum kreativen Pflanzengefäß. Eine tolle Idee für Grünfans.

17.01.2013 | Dachgarten mal anders |

Dachgarten Kettal

Ein Dach zu einem Garten zu machen – das kennt man. Kettal hat zur IMM Cologne die Idee umgedreht und aus einem Garten ein Dach gestaltet.

17.01.2013 | Hängende Gärten |

O living Semiramis

Nicht auf der Möbelmesse, sondern schon auf der Tendence in Frankfurt vorgestellt: Die etwas andere Blumenampel „Semiramis“ von O living ist eine liebevolle Hommage an die Sage der „Hängenden Gärten Babylons“ und setzt frisches Grün königlich in Szene.

 

06.02.2012 | Es grünt so grün … unsere urbane Gartenkultur |

Derzeit hat die Kälte die Natur noch fest im Griff – aber der nächste Frühling kommt bestimmt! Gärtnern in der Stadt ist ja schon seit längerem ein großer Trend und spätestens ab März ergrünen und erblühen auch dieses Jahr wieder Dachterrassen, Balkone, Fensterbänke, Verkehrsinseln, Hinterhöfe und Plätze.

Während sich im öffentlichen Raum “Guerilla-Gardening” international durchgesetzt hat, müssen Kölner Fans des frischen Grüns nicht einmal mehr wild die Felder bestellen: Schon seit 2003 können Interessierte bei der Initiative “Querbeet” eine Patenschaft für ein Fleckchen am Brüsseler Platz übernehmen, es gießen, hegen und pflegen.

Im privaten Rahmen sind die Profis schon jetzt dabei, zum Beispiel Tomatensamen einzusetzen, um die kleinen Sprosse bis zum Frühjahr zu kräftigen Stauden aufzupäppeln. Für Hobbygärtner mit wenig Platz im Haus gibt es intelligente und bezahlbare Lösungen vom Berliner Designlabel Rephorm. Eine feine Idee für die „urbane Landwirtschaft“ präsentierte auch Christian Heufelder auf der Designers Fair in Ehrenfeld. Na dann: fröhliches Pflanzen!