04.04.2020 | Ein dickes Danke! |

4. April. Wir sind zu Hause. Unglaublich! Irgendwie ist es surreal. Eben wussten wir noch nicht, wie lange wir wohl am Tafelberg bleiben werden – jetzt schauen wir schon auf den Dom. An dieser Stelle möchte ich ich mich bei allen Beteiligten bedanken. Es ist wirklich unglaublich, was die politisch Verantwortlichen und die Teams vor Ort geleistet haben. Das reicht von den komplexen Verhandlungen rund um den Lockdown bis zur Umsetzung der Rückführung. Eine Situation wie diese, gab es noch nie: die Masse an Gestrandeten kombiniert mit der die Angst vor Corona und der knappen Zeit für die Organisation. Dennoch schienen alle locker und wussten genau, was sie zu tun hatten. Fasziniert haben mich auch solche Dinge wie der Fakt, dass für alle, die nicht ausgestattet waren, Handschuhe und Masken bereit standen. Oder, dass am Flughafen der Generalkonsul Matthias Hansen ”mal flugs” in den Bus einstieg um ein paar Worte an uns zu richten. Vor allem aber hat die Freundlichkeit jedes einzelnen Helfer dazu geführt, dass wir jederzeit das Gefühl hatten, es wird für uns gesorgt – und zwar gerne. Das war einfach toll! Danke!